E-Fahrrad: Tipps zur Kaufberatung

  • Ich freue mich schon auf nächstes Jahr: Dann werde ich in den Fahrradladen gehen bzw. online mein neues Fahrrad kaufen. Jetzt brauche ich erst mal Tipps und eine Kaufberatung für mein erträumtes MTB von CUBE.

    Mein neues Fahrrad und die Sache mit Kaufberatung, Tipps und dem Entscheiden

    2020 wird mein Jahr bzw. das für mein neues Fahrrad und mich. Ich steige auf ein E-Bike um und liebäugele nun mit dem CUBE Reaction Hybrid. Ein Bike, das alle meine Anforderungen zu erfüllen scheint! Der Test bei Lucky Bike hat meine Begeisterung nur noch gestärkt, zumal dieses Fahrrad im Test nur Pluspunkte sammeln konnte. Was ist schlecht? Schlichtweg nichts, denn im Test haben sich keine negativen Seiten ergeben. Gestestet wurde hier das „CUBE Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019”. Aber ist das wirklich mein Fahrrad? Bezüglich des Modells bin ich mir noch nicht ganz sicher? Ich weiß nicht so recht und bin noch am Überlegen. Immerhin sind auch die 2020er Modelle, die es bei Lucky Bike zu sehen gibt, ganz interessant. Andererseits: Das CUBE Reaction ist schon toll. CUBE bietet zum Beispiel so ein paar Features, die für mich besonders wichtig sind:

    • wie ich finde ein leistungsfähiger Akku von Bosch mit Reichweiten bis 100 km je nach Beanspruchung
    • der sehr starke Performance Line CX Motor von Bosch
    • hydraulische Scheibenbremse
    • Rahmengrößen ab 16 bis 23 Zoll
    • Reifengrößen 27,5 oder 29 Zoll
    • SR Suntour Federgabel mit einem 100 mm Federweg

    Video: Cube Reaction Hybrid Pro 500 29

    Das hier wäre so was…

    Es scheint, als wäre das CUBE Reaction das perfekte MTB für jedermann. Natürlich auch für mich! Oder? Es ist wirklich schwer und angesichts der Tests bei Lucky Bike ist es noch viel schwerer, sich für ein Modell zu entscheiden. Es kommt in jedem Fall darauf an, ob jemand überwiegend als Pendler zwischen Zuhause und der Arbeit unterwegs ist oder ob auch Touren durchs Gelände unternommen werden sollen. Bequem ist das CUBE Reaction in jedem Fall und die Ausstattung ist für die Allroad-Variante ebenso gut wie für die einfache Pro-Variante des CUBE Reaction. Letzteres ist rund 100 Euro günstiger, hat auch die gleiche Ausstattung wie das andere MTB mit Elektrounterstützung. Bloß die Anbauten fehlen.

    Die Sache mit der Rahmenhöhe

    Wir überlegen innerhalb der Familie, im nächsten Jahr vielleicht komplett auf E-Bikes umzusteigen. CUBE bietet Bikes und das perfekte MTB für alle an, hat auch dank umfassender Kaufberatung die richtigen Tipps. Einer dieser Tipps bezog sich auf die Rahmenhöhe, denn dieser Punkt wird wohl häufig bei der Auswahl eines neuen MTB vergessen. Ob wir dann zwei CUBE Reaction in unterschiedlichen Varianten nehmen und vielleicht das CUBE Acid 240 Hybrid Youth Actionteam für den Nachwuchs – mal sehen.

    Erst einmal muss der Punkt der Rahmenhöhe geklärt werden. Mir hat hier der Rahmenhöhenrechner sehr gut weitergeholfen, den ich ebenfalls bei Lucky Bike zufällig beim Surfen gefunden habe. Ehrlich gesagt wusste ich gar nicht, dass die Rahmenhöhe solche Bedeutung hat! Dass daran der Fahrkomfort hängt, ist klar. Dass sich die Rahmenhöhe aber auch auf die Gesundheit auswirken kann, war mir in dem Maße nicht bewusst.

    Die Kaufberatung ist durch reine Fahrrad-Tipps nicht zu ersetzen: der Rückenschmerzen wegen... (#1)

    Die Kaufberatung ist durch reine Fahrrad-Tipps nicht zu ersetzen: der Rückenschmerzen wegen… (#1)

    Meist zeigen sich Schmerzen im Rücken, auch die Knie und Handgelenke können schon nach kurzen Fahrten wehtun. Mit dem unpassenden Fahrrad bzw. der falschen Rahmenhöhe können Füße und Finger sogar taub werden und das bereits nach kurzen Fahrtstrecken. Auch die Muskulatur am Bauch kann schmerzen, Verspannungen werden verstärkt und mancher Muskelkater nach einer längeren Radtour ist gar kein solcher. Vielmehr handelt es sich um Schmerzen durch die falsche Rahmenhöhe. Wer das Thema etwas vertiefen will, findet hier mehr.

    Diese gesundheitlichen Probleme setzen sich fort, denn ein verspannter Muskel, der auf eine falsche Beanspruchung reagiert hat, zieht seinen Gegenspieler in Mitleidenschaft, der sich früher oder später auch zu Wort meldet. Das kann so weit gehen, dass das Fahrradfahren gar keinen Spaß mehr macht, weil sich die Beschwerden immer schneller und stärker einstellen. Wer meint, es fehle nur am Training, irrt gewaltig, den mit jeder weiteren Trainingsstunde werden die Probleme größer. Dabei kommt es doch nur auf die passenden Größen von Sattel und Rahmen an, die individuell je nach Biker variieren. Tipps für die richtige Einstellung des Sattels finden sich häufig, doch wie steht es um die korrekte Rahmenhöhe?

    Video: #8 Die richtige Rahmengröße ermitteln – So einfach geht das

    Wie ermittle ich die passende Rahmenhöhe?

    CUBE und andere Hersteller bieten einen Überblick zur Ermittlung der passenden Rahmenhöhe. Teilweise wird empfohlen, diese durch eine Probefahrt zu bestimmen, doch eine solche ist schließlich kaum unter realen Bedingungen möglich. Wer fährt denn bei der Probefahrt schon offroad oder die 20 km bis zur Arbeit?

    Passt der Rahmen des alten Fahrrads, kann dessen Sitzrohrlänge ausgemessen werden. Vom Ende des Sitzrohres bis zur Mitte des Tretlagers muss die Vermessung verlaufen, das Ergebnis wird mit zur Kaufberatung genommen, wenn es um ein neues Fahrrad geht. Die Rahmenhöhe ergibt sich dann aus der Länge des Sitzrohres. Tipps, wie sich die Rahmenhöhe aus der Körpergröße ermitteln lassen soll, sind meist eher unprofessionell. Bei der Kaufberatung kann der Fachhändler aber eine ungefähre Einschätzung geben, welche Größe infrage kommen könnte.

    In meinem Fall habe ich mir die folgenden drei Modelle angesehen. Jedes der Fahrräder ist in mindestens 4 unterschiedlichen Rahmengrößen verfügbar.

    Diese CUBE Modelle (2020er) habe ich mir angesehen
    Modell Features Gefundener Preis
    Cube Reaction Hybrid Pro 500 29
    E-Bike MTB 2019
    • Bosch Drive Unit Performance CX Motor
      (75Nm) Cruise (250Watt)
    • Bosch PowerPack 500 Akku
    • ca. 24,8 kg
    1.999 €
    Cube Reaction Hybrid EX 625 29
    • Bosch Drive Unit Performance CX
      Generation 4 Motor (75Nm) Cruise (250Watt)
    • Bosch PowerTube 625 Batterie
    • ca. 23,8 kg
    2.799 €
    Cube Stereo Hybrid 140 HPC
    Actionteam 625 29
    • Bosch Drive Unit Performance CX
      Generation 4 (75Nm) Cruise (250Watt)
    • Bosch PowerTube 625 Batterie
    • ca. 23,6 kg
    5.999 €

    Sitzknochenvermessung und Rahmenberatung

    Wiesbaden ist nicht weit weg: Nun überlege ich, ob es sinnvoll ist, nicht doch einmal zur Sitzknochenvermessung und Rahmenberatung zu Lucky Bike zu fahren. Denn die eben geschilderten Probleme beim Fahrradfahren kenne ich auch. Ich bin auch schon abgestiegen und der Rücken schmerzte, was aber nicht auf einen eventuellen Muskelkater zurückzuführen war. Es wäre doch schade, wenn das neue MTB von CUBE viel zu häufig stehen muss, weil das Fahren immer mit Schmerzen verbunden ist!

    Mir wurde gesagt: Wenn dir nach dem Fahren der Hintern wehtut, hast du den falschen Sattel! Durchaus möglich, daher ist die Sitzknochenvermessung eine gute Idee. Im Fachgeschäft gibt es dafür eine Art Schemel, auf den sich der Kunde draufsetzt und mit dessen Hilfe der richtige Abstand zwischen den Gesäßknochen bestimmt werden kann. Unter dem Hinterteil liegt eine Art Pappe, in die sich beim Draufsetzen die Gesäßknochen drücken. Nun ist klar, wie weit diese auseinanderstehen und welche Art Sattel perfekt ist. Denn das Polster des Sattels soll so gestaltet sein, dass die Sitzknochen genau darauf aufliegen und somit ausreichend gepolstert werden. Weil jeder Mensch aber unterschiedlich gebaut ist, kommt nicht jeder mit dem gleichen Sattel klar. Außerdem ist die Wahl des richtigen Sattels auch von der Art des Fahrens abhängig bzw. von der Sitzposition, die jemand auf dem Fahrrad hat. Daher unterscheiden sich auch die Sättel von MTB und Rennrad, von Tourenbike und Cityfahrrad.

    Die Rahmenberatung gehört natürlich zur Sitzknochenvermessung dazu, denn eine umfassende und vor allem aussagekräftige Kaufberatung liefert immer Tipps zu beidem und sagt am Ende, welches CUBE am besten geeignet ist. Wenn man denn bei dieser Marke bleiben möchte. Übrigens kann bei der Rahmenberatung zur Bestimmung der Rahmengröße auch die Schrittlänge bestimmt werden. Dabei wird der Abstand vom Boden bis zum Schritt gemessen, was möglichst gerade erfolgen soll. Daraus ergibt sich die Höhe für den Rahmen. Wer zwischen zwei Rahmengrößen liegt, sollte seine Fahrweise zur Hilfe nehmen. Sollen die Touren eher sportlich sein und auch mal durchs Gelände führen? Dann lieber die kleinere Größe wählen. Wer es ruhiger angehen will, sollte eher die nächste Größe nutzen. Das gilt auch für lange Touren, denn diese sind mit einem größeren Rahmen besser zu meistern.

    Auch der Fahrradsattel spielt bei den Fahrrad Tipps zur Kaufberatung eine wichtige Rolle. Weil jeder Mensch unterschiedlich gebaut ist, kommt nicht jeder mit dem gleichen Sattel klar.

    Auch der Fahrradsattel spielt bei den Fahrrad Tipps zur Kaufberatung eine wichtige Rolle, weil jeder Mensch unterschiedlich gebaut ist, kommt nicht jeder mit dem gleichen Sattel klar. (#02)

    Sitzposition und Sattelhöhe…

    Bei der Kaufberatung geht es zusätzlich darum, die richtige Sitzposition zu finden, denn auch hier fühlt sich nicht jeder Mensch mit jeder Position wohl. Zuerst steht dafür eine Probefahrt an, bei der sich schon zeigt, ob die Sitzposition passt oder ob doch noch was geändert werden müsste. Wichtig ist, dass immer nach unten getreten wird, und zwar senkrecht! Ist der Sattel zu niedrig, wird nicht nach unten, sondern ein wenig nach vorn getreten. Ganz falsch, das macht binnen kürzester Zeit Probleme. Vor allem die Knie werden hier stark beansprucht, auch die Hüfte kann schmerzen.

    Ebenfalls wichtig ist, dass die Spitze des Knies immer genau über der Mitte des Pedals steht, wenn der Kurbelarm waagerecht ist. Das ist kaum allein zu beurteilen, daher braucht es eine gute Kaufberatung und alle möglichen Tipps, um die perfekte Sitzposition zu finden.

    Übrigens muss eine falsche Position auf dem Fahrrad nicht immer gleich zu Schmerzen führen. Auch eine rasche Ermüdung kann darauf zurückzuführen sein und hat nicht immer was mit mangelndem Training zu tun.

    Eine rasche Ermüdung kann darauf zurückzuführen sein, dass auf dem Fahrrad eine falsche Position eingenommen wurde.

    Eine rasche Ermüdung kann darauf zurückzuführen sein, dass auf dem Fahrrad eine falsche Position eingenommen wurde. (#03)

    Und wie wird nun der Sattel richtig eingestellt?

    Auch das hat man mir in der Kaufberatung in aller Ausführlichkeit mitgeteilt:

    • 1. Pedal auf den tiefsten Punkt stellen
    • 2. Ferse auf das Pedal stellen
    • 3. Bein durchstrecken, dabei nicht zur Seite rutschen
    • 4. Sattel etwas herunterschieben
    • 5. vorderen Fußballen auf die Pedale setzen

    Die Sattelposition ist richtig, wenn das Knie am Schluss des Tests nur leicht gebeugt werden muss. Eventuell muss der Sattel noch ein wenig nach vorn oder nach hinten geschoben werden, damit das Fahrrad komfortabel zu fahren wird. Die umfassende Kaufberatung hilft auch hier und hat die entsprechenden Tipps parat. Gerade die Experten von Lucky Bike wissen hier genau, was zu tun ist und wie einem persönlich geholfen werden kann.

    Welches CUBE nehme ich?

    Tests und Tipps hin oder her: Ich muss mich früher oder später für ein MTB entscheiden. Wobei ich nach allem, was ich weiß, immer noch mit dem Reaction Pro von CUBE liebäugele. Allerdings kollidiert das Budget des Weihnachtsmanns mit meinen Ideen (das CUBE Stereo Hybrid 140 HPC SL 625 29 iridium n´green für knapp 4.500 Euro ist einer meiner Favoriten). Mein großes Ziel ist es nun, bis Ostern ein neues Bike gekauft zu haben, damit die großen Touren endlich starten können. Ob wir allerdings wirklich komplett als Familie auf E-Bikes umsteigen oder erst einmal nur wir Erwachsenen damit fahren werden, steht noch in den Sternen. Fakt ist aber, dass wir uns um alle Tipps und Tests bemühen werden, die wir bekommen können. Denn wie nach den Überlegungen zur richtigen Rahmenhöhe und Sitzposition bzw. zu den Auswirkungen falscher Größen nun klar ist, geht es ohne Beratung und Information einfach nicht.


    Bildnachweis: ©Shutterstock – Titelbild: ImageFlow – #01: Billion Photos – #02: Zarya Maxim Alexandrovich – #03: Maridav

  • Über Marius Beilhammer

    Marius Beilhammer

    Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

    Leave A Reply