Nabenschaltung gebraucht kaufen? Nur Schrott? Worauf kommt es an?

Nabenschaltung: Gebraucht noch zu gebrauchen?

Für eine neue Shimano Nabenschaltung ALFINE SG-S501 für hydraulische Scheibenbremse (32 Loch) legt man schnell mal 200 Euro auf den Tisch (gesehen bei Rakuten). Für das Schwesterlein, die Shimano ALFINE Getriebenabe SG-S700 11-Gang Centerlock (auch 32 Loch) will man bei bike-components, Kurbelix Bikes und Athleteshop gar 330 bis 515 Euro sehen. Wer jetzt gerade aus dem Urlaub zurück kam und eine neue Nabenschaltung braucht, sieht sofort ein dickes Loch in seiner Portokasse. Was tun? Nun, eine gute Lösung kann auch sein, die Nabenschaltung gebraucht zu kaufen – aber wo?

bikesale.de und ebay: Nabenschaltung gebraucht für kleines Geld – oder gleich ein neues E-Bike!

Die neuen Online-Plattformen wie bikesale.de oder das alte ebay machen’s möglich. Wer in Sachen E-Bike sein gutes, altes Elektrorad oder auch einzelne Teile – etwa nach einem Umbau – verkaufen möchte, kann dort Gleichgesinnte finden, die vielleicht genau das eine Ersatzteil suchen, das man loswerden möchte. Eine gute Sache für beide Seiten.

Natürlich kann man auch überlegen, ein E-Bike gebraucht kaufen zu wollen. Je nach Alter und Modell kostet es dort gar nicht so viel mehr als eine neue Nabenschaltung. Wir haben hier mal ein paar Bikes mit Nabenschaltung bei ebay ausgegraben. Einfach mal anschauen (Man kann draufklicken).

Nabenschaltung beim Fachhändler ersetzen lassen

Grundsätzlich empfehlen wir, mit dem E-Bike zu Fachhändler zu gehen und das E-Bike inspizieren zu lassen. Das Elektrofahrrad ist ein High-Tech-Produkt, welches vom Anwender (sprich Radler) meist nicht gewartet und repariert werden kann. Zudem benötigt man oftmals Spezialwerkzeug und auch Computer um eventuell Informationen über das Bussystem aus dem internen Computer-/Steuerungs-System des E-Bike auszulesen.


Bildnachweis: © morguefile.com – vicky53

GD Star Rating
loading...
Nabenschaltung: Gebraucht noch zu gebrauchen?, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Über 

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

    Find more about me on:
  • googleplus

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.