1. Radtag und 18. Umwelttag in Jena am 4. Mai 2014

Die Aktion Stadtradeln macht es deutlich: Jena ist längst eine Stadt der neuen Mobilität geworden. Längst nutzen die Jenaer ihren Drahtesel für den Weg zur Arbeit, zur Uni und auch in der Freizeit.

1. Radtag in Jena: wo geht’s los?

Der Startschuss des 1. Radtags fällt am Sonntag, den 4. Mai um 10:00 in der Seidelstraße. Bis 17:00 steht das Zweirad im Mittelpunkt. Dabei ist es nicht wichtig, ob man zu 100% selbst strampelt oder sich bei seinem Pedelec sanft unterstützen lässt oder mit dem E-Bike ganz auf die Kraft aus dem Akku setzt. Beim Stadtradeln zählt vor allem, das Auto einfach mal zuhause stehen zu lassen.

Stadt Jena lädt ein: 18. Jenaer Umwelttag und 1. Jenaer Radtag

E-Bikes und Räder mal zu testen, dürfte für viele interessant sein. Auf dem Seidelparkplatz kann das geschehen. Auch neue Trends bei Fahrrädern, Pedelecs und E-Bikes können dort erkannt werden. Gesundheit und Fitness stehen ebenfalls im Mittelpunkt.

Stadtradeln: was ist das eigentlich?

In Jena nimmt alles seinen Anfang: der Jenaer Radtag ist der Startschuss für die bundesweite Aktion, die jährlich vom 1. Mai bis zum 30. September stattfindet. Gemeinsam Rad-Kilometer zu sammeln ist das Ziel der Radlerteams, die bundesweit gegen- und irgendwie auch miteinander antreten. Koordiniert wird das auf www.stadtradeln.de. Dort kann auch jedes Team seine Radel-Kilometer abliefern und sammeln. Dabei gilt: jedes Radler-Team muss aus mindestens zwei Radler-Mitgliedern bestehen.

Im Jahr 2012 kamen in Jena so übr 70.000 Kilometer zusammen, selbst im Katastrophenjahr 2013 waren es 60.000. In diesem jahr hat Jena sich die Messlatte höher gelegt. Sage und schreibe 100.000 Radel-Kilometer will man so einsammeln, sagt die Radverkehrsbeauftragte Ulrike Zimmermann.

Am Berg unschlagbar: Eine Lanze brechen für das Pedelec

Der Radtag steht auch ganz im Zeichen des Pedelec. Stadtentwicklungsdezernent Denis Peisker sagt, dass man gerade in Jena mit der Aktion „Pro Pedelec“ das Pedelec als Möglichkeit sieht, in bergigen Städten das Radfahren zu fördern. Das Pedelec unterstützt den Radler genau dann, wenn er ein wenig Schub dringend benötigt, zum Beispiel am Berg. Über Tretsensoren erkennt das Pedelec, wie der Fahrer gerade radelt und gibt im richtigen Moment wie von Engelshand Schub dazu.

Sechs Jenaer Fahrradhändler sind mit von der Partie und stellen am 1. Radtag 20 Pedelecs zur Verfügung. Auf einer geführten Tour, einer 19-km-Ralley, können Jenaer Bürger schöne und bekannte Locations in Jena ansteuern und per Pedelec völlig neu erleben. Schön obendrein: als Preise gibt es ein Pedelec im Wert von 2000 Euro, ein Damenrad, ein Mountainbike und vieles mehr sowie mehrere Leihverträge für immerhin ein halbes Jahr zu gewinnen. Leider konnten wir nicht in Erfahrung bringen, ob es sich bei den verlosten E-Bikes womöglich um ein Kalkhoff Agattu XXL C8 LTD, ein Pegasus Solero E7 R oder ein Gazelle E-Bike Arroyo Bosch H11 D Rh 53 handelt. Die glückliche Gewinnerin wird es sicher herausgefunden haben.

Jena: Radler seit über 20 Jahren auf dem Vormarsch

Regelmäßig, alle 5 jahre, untersucht die TU Dresden die Fahrradnutzung in Jena. Auf erkleckliche elf Prozent kommt man mittlerweile, wobei in Jena auch der Fußgängerverkehr stark zunimmt.

Side Events am Radtag

Hannes Hermann, der bekannte sechsfache deutsche Bike-Trial-Meister und -Vizeeuropameister, wird zweimal einige seiner atemberaubendsten Showeinlagen vorführen. Als wäre das noch nicht genug, wird auch eine Einrad-Artistik-Show die Zuschauer in ihren Bann ziehen.

Auf der Stadtauswärtsspur der Stadtrodaer Straße vom Stadion wird es einen Duathlon-Wettkampf geben. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) nimmt sich des Themas Diebstahlschutz an. Wer möchte, kann an seinem Zweirad eine Fahrradcodierung anbringen lassen.

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Leave A Reply