E-Bikes unbedingt in die Hausratversicherung mit aufnehmen

Die Hausratversicherung zählt zu einer der wichtigsten Versicherungen und das nicht ohne Grund. Man kann noch so viele Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, doch es gibt immer Jemanden, der diese umgeht. So kann es passieren, dass man das teuer gekaufte E-Bike in Keller oder Garage eingestellt und dieses noch durch ein Extra-Schloss gesichert hat und doch schaffen es Diebe, dieses zu stehlen.

Gerade wegen des hohen Preises sind E-Bikes ein bevorzugtes Ziel von Dieben. Wer nun denkt, mir kann ja nichts passieren, denn ich bin ja versichert, kann sehr schnell ein böses Erwachen erleben. Bei den meisten Hausratversicherungen verhält es sich so, dass Gegenstände nur bis zu einem bestimmten Prozentsatz der Gesamtversicherungssumme versichert sind.

Fahrradzusatzversicherung: was zahlt sie dir?

Hat man bei der Hausratversicherung zum Beispiel eine Versicherungssumme von 40.000 Euro vereinbart und die Fahrradzusatzversicherung erstattet dann ein Prozent, kommt man gerade mal auf 400 Euro. Dieser Wert mag in vergangenen Zeiten seine Gültigkeit gehabt haben, doch heute ist er einfach nicht mehr zeitgemäß, da ein gutes Fahrrad oder E-Bike heute fast immer einen vierstelligen Betrag kosten.

Fahrradzusatzversicherung: vier Prozent sind besser

Aus diesem Grund ist es dringend zu empfehlen, die zu erstattende Versicherungssumme der Fahrradzusatzversicherung, zum Beispiel von einem auf vier Prozent zu erhöhen. In diesem Fall würden bei einem Diebstahl des E-Bike maximal 1.600 Euro erstattet werden.

fahrradversicherung: leistet sie mehr?

Alternativ dazu kann man eine spezielle Fahrradversicherung abschließen. Doch diese Versicherungen sind in der Regel sehr teuer. Da ist es in jedem Fall besser, auf die oben geschilderte Variante zurückzugreifen. Falls die Verhandlungen mit der Hausratversicherung schlecht verlaufen, kann man sich ja auf die Suche nach einer anderen Versicherungsgesellschaft machen.

Doch hier hat man die Qual der Wahl. Versicherungsgesellschaften gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Hier einen genauen Überblick zu bekommen, scheint einfach unmöglich. Man kann sich jedoch sehr einfach einen guten Überblick verschaffen. Unser Tipp?

Versicherungen schnell online vergleichen auf www.saw-assekuranz.de.

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply