Wanderwege im Elsass: Vorschläge für Rad und Wandertouren

Wanderwege im Elsass: Vorschläge für Rad und Wandertouren. Die Region im Osten Frankreichs besitzt ihr eigenes Flair und ist sehr schnell von Deutschland aus zu erreichen.

Wanderwege im Elsass: Vorschläge für Rad und Wandertouren

Kaum eine Region vereint landschaftliche und kulinarische Vorzüge so gut wie das Elsass. Auch deshalb existiert hier ein dichtes Netz an Radwegen und Wanderstrecken. Speziell die Weingegenden mit ihren kleinen Dörfern wie Ribeauvillé überzeugen auch anspruchsvolle Urlauber. Dort erfolgt der Übergang vom klimatisch milden Weinland in die gebirgigen Regionen der Vogesen.

Eine andere Schönheit, der Ort Riquewihr, besitzt ein sehr einheitliches Stadtbild mit Fachwerkhäusern aus dem 13. bis 18. Jahrhundert. Kurzum: Beide Orte sind ideale Ausgangspunkte für Rad und Wanderwege im Elsass sowie den angrenzenden Vogesen. Vor allem, wenn man das Elsass zum ersten Mal besucht.

Video: Eine Radtour durchs Elsass

Keine Geheimtipps, aber einfach wunderschöne Landschaften

Ein Insidertipp sind diese hübschen Dörfer nicht. Vielmehr gelten sie als ein Touristenziel ersten Ranges. Aber wer abseits der Hauptsaison kommt und sich etwas vom Ortskern entfernt, ist schneller allein, als er denkt. Wanderer finden eigentlich immer wenig überfüllte Wege, egal ob es sich um einen kleinen Spaziergang handelt oder eine größere Bergtour geplant wird. Laut Web-Auftritt der Orte Ribeauvillé/Riquewihr stehen hierfür alleine im Elsass 16.000 Kilometer markierte Wanderwege zur Verfügung.

Das Elsass ist eine wunderschöne Region. Radfahrer und Wanderer haben die Qual der Wahl zwischen hübschen Fachwerkstädten wie Colmar oder Berglandschaften der Vogesen. (#1)

Das Elsass ist eine wunderschöne Region. Radfahrer und Wanderer haben die Qual der Wahl zwischen hübschen Fachwerkstädten wie Colmar oder Berglandschaften der Vogesen. (#1)

Wanderwege im Elsass: Romantische Burgen als Ziel einer Wanderung

An den meisten Orten gibt es Schönes zu entdecken: Uralte Mittelalter-Burgen genauso wie die schmackhafte Elsässer Küche und der vorzügliche Wein wie Riesling oder Silvaner. Eine Wanderung zur im 13. Jahrhundert erbauten verwunschenen Burg Hohrappoltstein ist ideal für den ersten Überblick. Auch die benachbarte Felsenburg St. Ulrich, eigentlich seit dem 30-jährigen Krieg Ruine, beeindruckt mit ihrer Baukunst noch heute. Nur eine knappe halbe Stunde davon entfernt erreicht man die im 20. Jahrhundert unter der Herrschaft des deutschen Kaisers Wilhelm dem Zweiten rekonstruierte Hohkönigsburg als meistbesuchte Burg der Region.

Die gemütlichen Städte des Elsass durchstreift man ideal per Rad oder zu Fuß. (#2)

Die gemütlichen Städte des Elsass durchstreift man ideal per Rad oder zu Fuß. (#2)

Die schönsten Touren für Mountain-Biker oder E-Biker

Auch das Angebot für Radtouren ist riesig: Es kann in der elsässischen Hauptstadt Straßburg direkt am Rhein entlang führen oder auf hohe Vogesen-Pässe gehen, die oft bis ins Frühjahr mit Schnee bedeckt sind. Letztere Touren sind natürlich besser für Fahrer mit E-Bikes oder für extrem trainierte Sportler. Ein Klassiker sind Radwege entlang der Elsässer Weinstraße zu der auch die schon erwähnten Orte Ribeauvillé und Riquewihr gehören. Fans der Elsässer Küche machen mitunter gerne auch einmal Radtouren von Dorf zu Dorf und schlemmen in feinen Restaurants regionale Spezialitäten wie Flammkuchen oder Baeckeoffe-Eintopf, eine wichtige Leibspeise der Region mit Lamm- Rind- und Schweinefleisch sowie Gemüse, mariniert und verfeinert mit Weißwein.

Einige ausgewählte Radstrecken im Elsass:

  • Saar-Elsass-Tour für E-Biker mit Ausdauer: 277,1 Kilometer von Trier bis Straßburg über die Vogesen mit etwa 14 Stunden Fahrzeit
  • Entlang des Rheins um Lauterbourg: 99,4 Kilometer am deutschen und französischen Ufer und knapp 7 Stunden Fahrzeit
  • Eine schöne Flachetappe von Breisach am Rhein (Baden) nach Colmar: 54,9 Kilometer Wegstrecke und etwa 4 1/2 Stunden Dauer
  • Deutsch-französische Grenztour um Sarreguemuines mit der lothringischen Seenplatte: 56,8 Kilometer und 5 Stunden lang
  • Weitere Tipps: Radeln entlang des Canal de la Marne au Rhin, das Straßburger Radnetz inmitten der hübschen Altstadt, der gesamte Elsässer Abschnitt des Rhein-Radwegs
Gut ausgebaute Rad- und Fußwege laden im Elsass zu ausgiebigen Touren ein. Mit dem E-Bike, dem klassischen Mountainbike oder ganz einfach zu Fuß. (#3)

Gut ausgebaute Rad- und Fußwege laden im Elsass zu ausgiebigen Touren ein. Mit dem E-Bike, dem klassischen Mountainbike oder ganz einfach zu Fuß. (#3)

Wanderwege im Elsass: Warum nicht als Spaziergänger Entdeckungen machen?

Das Fahren mit dem Rad und noch mehr dem E-Bike bietet viele Vorteile: Man ist relativ schnell unterwegs und doch kann man die Landschaft genießen. Trotzdem kann es lohnen, das Rad mal beiseite zu stellen und zu Fuß verwinkelte Altstädte oder steile Hänge zu erkunden. Gerade letzeres kann mit dem Fahrrad durchaus gefährlich werden und auch manche Altstadtgasse kann nur laufend durchquert werden. Hinzu kommen die Verlockungen durch die bodenständige aber gerne verfeinerte Elsässer Küche. Auch ein Wein darf in dieser Region zum Mittagessen nicht fehlen. Und wenn es dann mal ein Gläschen zu viel ist, steigt man sowieso besser ab.

Der Umstieg lohnt: Zwischen den Hügeln der Vogesen, den gemütlichen Dörfern und Burgen in der Weingegend und in den mittelalterlichen Zentren von Straßburg oder Colmar kann man lange Wanderungen unternehmen, ohne dass es einem langweilig wird. Was sind die Highlights? Diese Frage sollten Reisende mit dem Wunsch nach Genuss nicht immer stellen. Manchmal ist das im Reiseführer so groß angepriesene Reiseziel so überlaufen, dass es keinen wirklichen Spaß macht, es zu besuchen. Und dann kommt man zum Beispiel in ein schmuckes Wirtshaus mit Blick in die Weinberge, tafelt vorzüglich und ist glücklich. „Der Weg ist das Ziel“, das bedeutet immer auch, den jetzigen Moment zu genießen. Dennoch hier eine Auswahl an Elsässer Wanderwegen, die alle Sehenswürdigkeiten dieser Region zeigen.

Populäre Wanderwege im Elsass (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Ideal bei heißem Wetter ein Ausflug auf den Grand Ballon, mit 1424 Metern höchste Erhebung der Vogesen. Möglich ist hier eine Wanderung zum Belchensee
  • Burgruine Löwenstein mit ihrem mittelalterlichen Flair nahe der deutschen Grenze. Hier ist Trittsicherheit erforderlich.
  • die benachbarte Felsenburg Hohenbourg. Teil einer „Wanderung zu den fünf Burgen“ und geeignet für alle Freunde romantischer Ruinen aus früheren Zeiten (Vorsicht, Treppe ist sehr steil und erfordert sicheren Tritt)
  • Eguisheim mit der Burgenrunde, ein idyllischer Ort an der Elsässer Weinstraße mit vielen Möglichkeiten zur Einkehr
  • Viertel La Petite France mit der Kathedrale Notre Dame (Straßburger Münster)
  • Rund ums Münster in Colmar das Altstadt-Flair genießen. Eine Wanderung auch für ältere Mitbürger
  • Felsenwohnungen in Graufthal zur Besichtigung mit in den Berg gehauenen Felsenwohnungen

Wanderwege im Elsass: Vielfalt ist Trumpf

Die Auswahl zeigt: Wanderwege im Elsass sind so vielfältig wie die Region selbst. Radfahrer wie Wanderer können je nach Kondition luftige Vogesen-Gipfel besteigen oder nach einer kurzen Besichtigung in den Weindörfern sich zum Café niederlassen. Dabei gilt: Neben den Zentren wie Straßburg oder Colmar oder den Weinorten Ribeauvillé und Riquewihr hat das Elsass zahlreiche weitere landschaftliche und kulturelle Besonderheiten zu bieten. Es lohnt sich, diese ganz eigene Grenzgegend in Frankreich während einem verlängerten Wochenende zu besuchen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: NeydtStock -#1: saranya33 -#2: Ana del Castillo -#3: NeydtStock

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply