Tirol: weltweit größtes E-Bike-Streckennetz

Tirol: weltweit größtes E-Bike-Streckennetz

Tirol ist schön. Seine Landschaften laden zum ausgiebigen urlauben ein. Wer in den Urlaub in Tirol sein E-Bike mitnimmt, wird feststellen, dass er dort nicht nur einen herrlichen Ort für seinen Bewegungsdrang entdeckt hat, sondern auch noch einen solchen, in dem er sich mit dem E-Bike ungehindert fortbewegen kann.

Das ist natürlich auch schon deswegen interessant, weil man sich bei seinen Urlaubsplanungen auch von der eigenen Kondition ein wenig bremsen ließ. Gerne führe man in die Berge, aber die steilen Wege… und bis ganz oben rauf… Damit ist jetzt Schluss, denn der Elektro-Radler schafft mit Akku-Kraft, was die Natur verweigert. Der Elektromotor schiebt den Urlauber auch in hochgelegenen Urlaubsregionen an das Ziel seiner Wünsche. Es muss ja nicht gleich der Großglockner sein….

Akku-Wechselstationen für ungebremsten E-Bike-Genuss

Ist die Lunge voll mit gesunder Bergluft und der Pedelec-Akku leer, kann sofort weitergeholfen werden. Immerhin an 77 Wechselstationen kann der Urlaubs-Biker seinen leeren Akku abgeben und erhält postwendend eine gefüllten zurück. Mit dieser Power-Injection macht das E-Biken in Tirol natürlich Spaß! Etwa fünf bis sechs weitere Stunden des Fahrvergnügens hat man sich so wiedergeholt, die nun genossen werden wollen.

Den Berg rauf lässt man sich gerne ein wenig anschieben. Geht es mal bergab kann man die Kräfte der Natur den Antrieb besorgen lassen. Das macht den E-Bike-Motor hungrig und zieht natürlich schon mächtig Kraft aus dem Akku. Aber mit dem total dichten Netz an Akku-Tausch-Stationen hat man das Gefühl der Sicherheit, nie ohne Strom sein zu müssen.

Dichtes Netz: 89 Verleihstationen

Wer nur im Urlauber den Elektro-Radler geben möchte oder sein E-Bike nicht mitbringen will, der findet vor Ort an den 89 Verleihstationen eine reiche Auswahl. 330 Elektrofahrräder stehen zur Ausleihe bereit und tragen den Urlauber auf Berges Höhen. Die E-Bikes und Pedelecs können an den Verleihstationen gebucht werden. Oftmals sind die Elektroräder aber auch bereits in den Pauschalpaketen der Reiseveranstalter enthalten!

1000 Kilometer Radwege in Tirol

1000 Kilometer zusammenhängendes Radwegenetz, das ist in etwa die Entfernung zwischen Hamburg und München. Österreich hat sich damit touristisch gesehen ganz weit nach vorne katapultiert. Der urlauber profitiert von dieser riesigen Investition. Auf etwa 1800 Quadratkilometern – also in etwa der Fläche des Rhein-Main-Gebiets – bewegt man sich mit dem E-Bike durch herrliche Landschaften. Es sind immerhin 9 Tourismusregionen und 45 Orte in Tirol, die so „elektrisch“ zusammenwachsen.

Viele weltbekannte Namen finden sich auf der Karte von Tirol wieder: Innsbruck, Kufstein, Hall, Meran, St. Johann, Kitzbühel. Das österreichische Bundesland Tirol, das bei bundesdeutschen Touristen ohnehin schon sehr beliebt ist, hat mit dem Ausbau seiner E-Bike-Infrastruktur nun auch noch einen fetten Pluspunkt eingeheimst. Und die Zahl der Regionen, die sich dem Trend anschließen und sich für den E-Bike-Urlaub erschließen, steigt stetig.

Technischer Service

Etwas dünner ist das Servicenetz, wenn es um die technische Betreuung geht. Ganze 7 Service-Rad-Geschäfte stehen bereit, wenn das Elektrofahrrad mal nicht mehr so will wie es soll. Aber man darf sicher sein, dass dieses Defizit in den kommenden Jahren ausgemerzt werden wird.


Bildnachweis: Stettiner Hütte, Meraner Höhenweg, Südtirol, 43646437 – © Karina Baumgart – Fotolia.com

GD Star Rating
loading...
Tirol: weltweit größtes E-Bike-Streckennetz, 5.0 out of 10 based on 1 rating

Über 

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

    Find more about me on:
  • googleplus

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.