Vivax Assist: E-Bike Antrieb zum Nachrüsten

Vivax Assist: E-Bike Antrieb zum Nachrüsten

Mit dem Vivax Assist steht ein innovativer E-Bike Antrieb zum Nachrüsten zur Verfügung, mit dem ein ganz normales Fahrrad zum leistungsstarken E-Bike wird.

E-Bikes liegen im Trend

Der Anteil moderner E-Bikes am gesamten Fahrrad-Markt nimmt seit Jahren ständig zu. Aus diesem Grund sind auch Möglichkeiten, ein konventionelles Fahrrad umzurüsten, sehr gefragt. Dem österreichischen Hersteller Vivax Drive ist es gelungen, mit dem Vivax Assist Antriebssystem, eine Möglichkeit zu schaffen, konventionelle Fahrräder zu E-Bikes umzurüsten.

Fahrradfahren ist ein Trendsport, denn die Bewegung in der Natur ist für viele gestresste Städter ein hervorragender Ausgleich zur Büroarbeit. Sobald die Temperaturen steigen, wird das Fahrrad hervorgeholt und statt abends im Fitness-Studio zu schwitzen, zieht es sportliche Menschen hinaus auf die Straßen und Feldwege. Außerdem liegen Fahrräder als umweltfreundliche Alternative zum Auto im Bereich des Nahverkehrs im Trend.

Im Freizeitbereich erlauben es diese modernen Fahrräder mit Motorunterstützung auch wenig geübten Radfahrern, ambitionierte Touren zu wagen. (#03)

Im Freizeitbereich erlauben es diese modernen Fahrräder mit Motorunterstützung auch wenig geübten Radfahrern, ambitionierte Touren zu wagen. (#03)

Welche Vorteile bietet ein E-Bike?

Schon heute nutzen immer mehr Menschen in den Städten das Fahrrad, um zumindest in der warmen Jahreszeit den Weg zur Arbeit mit Muskelkraft zurückzulegen. Das ist nervenschonender als stundenlanges Stehen im Stau oder Drängeln in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln. E-Bikes bieten allen Fahrrad-Fans für die Fahrt zur Arbeit neue Möglichkeiten und werden deshalb immer beliebter.

Im Freizeitbereich erlauben es diese modernen Fahrräder mit Motorunterstützung auch wenig geübten Radfahrern, ambitionierte Touren zu wagen. Ein E-Bike erweitert den Radius möglicher Radtouren erheblich und unterstützt leidenschaftliche, sportliche Radfahrer bei der Bewältigung anspruchsvoller Strecken im Gelände. Wird das E-Bike als Transportmittel für die Fahrt zur Arbeit genutzt, gewährleistet es, dass man die Staus umfährt, aber dennoch nicht verschwitzt im Büro ankommt.

Video: E-Bike – Vivax Assist Sattelrohrmotor

Welche Möglichkeiten bietet das Vivax Assist Antriebssystem?

Das besondere an diesem Antriebssystem ist, dass es unsichtbar, direkt am Tretlager des Fahrrads montiert wird und das Fahrrad nur 1,8 Kilogramm schwerer macht. Einmal installiert, gibt dieses innovative System dem Fahrradfahrer die Möglichkeit, mit einem Knopfdruck eine kraftvolle Motorunterstützung zuzuschalten.

Wir funktioniert die Nachrüstung mit dem Vivax Assist Antriebssystem?

Der Motor des Antriebssystems wird unsichtbar im Sattelrohr verbaut. Ein Kegelradgetriebe entfaltet seine Wirkung direkt an der Tretkurbel. Insgesamt wiegt dieser Nachrüst-Bausatz inklusive des 6 Ah-Akkus nur 1,8 Kilogramm und entkräftet damit ein Hauptargument gegen eine Nachrüstung, die ansonsten mit einem erheblichen Gewichtszuwachs des Fahrrades verbunden ist. Der Hersteller weist explizit darauf hin, dass es damit gelungen ist, den weltweit leichtesten Nachrüst-Bausatz zu konstruieren.

Einen weiteren erheblichen Vorteil stellt die besondere Form des Vivax Assists dar, dank der das Antriebssystem in fast alle konventionellen Fahrräder mit einem Sattelrohr-Durchmesser von 31,6 oder 30,9 Millimeter eingebaut werden kann. Für viele Nutzer ist es außerdem nicht unwichtig, dass das Fahrrad sein ursprüngliches Aussehen behält und nicht als E-Bike zu erkennen ist.

Fahrradfahren ist ein Trendsport, denn die Bewegung in der Natur ist für viele gestresste Städter ein hervorragender Ausgleich zur Büroarbeit. (#02)

Fahrradfahren ist ein Trendsport, denn die Bewegung in der Natur ist für viele gestresste Städter ein hervorragender Ausgleich zur Büroarbeit. (#02)

Optimaler Fahrkomfort mit dem Vivax Assist Antriebssystem

Das innovative Antriebssystem macht aus einem Fahrrad zwei und ist deshalb für Radfahrer geeignet, die sehr gern ohne Motorunterstützung fahren und sich diese zusätzliche Power nur in speziellen Situationen wünschen. Im Normalfall fährt man somit mit Muskelkraft und aufgrund des nur geringen Gewichtszuwachses wird dann der Fahrkomfort auch keinesfalls beeinträchtigt. Dauert die Radtour jedoch länger als geplant, muss auf der Strecke mit Gegenwind gekämpft werden oder stellen Routen durch die Natur besondere Ansprüche an die Kondition, schaltet man per Knopfdruck die Motorunterstützung zu und genießt ein Fahrerlebnis, als hätte man auf einmal Rückenwind.

Da sich das zusätzliche Gewicht direkt unter dem Sattel verteilt, wird es kaum wahrgenommen. Der Akku kann einfach in einer Satteltasche oder wie eine Trinkflasche am Rahmen untergebracht werden. Das minimale Gewicht ist jedoch dafür verantwortlich, dass mit dem Vivax Assist Antriebssystem nur eine vergleichsweise geringe Reichweite erzielt wird. Ist der Akku vollständig geladen, kann der Radfahrer damit beispielsweise 1.200 Höhenmeter bewältigen. Ausgeschaltet fährt das Fahrrad dann genauso komfortabel wie vor dem Einbau.

Das innovative Antriebssystem macht aus einem Fahrrad zwei und ist deshalb für Radfahrer geeignet, die sehr gern ohne Motorunterstützung fahren und sich diese zusätzliche Power nur in speziellen Situationen wünschen. (#01)

Das innovative Antriebssystem macht aus einem Fahrrad zwei und ist deshalb für Radfahrer geeignet, die sehr gern ohne Motorunterstützung fahren und sich diese zusätzliche Power nur in speziellen Situationen wünschen. (#01)

Für wen ist das Vivax Assist Antriebssystem geeignet?

Die begrenzte Reichweite grenzt die Nutzungsmöglichkeiten ein wenig ein, sodass dieses Antriebssystem besonders für die situationsabhängige Nutzung geeignet ist. Wird im Laufe einer Radtour der 200-Watt-Motor zugeschaltet, unterstützt dieser den Fahrradfahrer sanft aber effektiv. Die Zuschaltung erfolgt einfach über einen am Lenker angebrachten Knopf und dauert solange, bis dieser Knopf erneut betätigt wird.

Ein Einbau ist empfehlenswert für Radfahrer, die häufig folgende Situationen erleben:

  • lange Radtouren in der Gruppe
  • Solofahrten mit Steigungen
  • Fahrten im unwegsamen Gelände
  • Fahrten bei starkem Gegenwind
  • wenn auf eine regelmäßige Pulsfrequenz geachtet wird
  • Fahrten zur Arbeit

Mit dem Vivax Assist werden Leistungsunterschiede bei Gruppentouren ausgeglichen und eine Unterstützung bei besonders anstrengenden Passagen gewährleistet. Muss man auf eine regelmäßige Pulsfrequenz achten, kann man mit dem Antriebssystem Überanstrengungen vermeiden. Auch für den täglichen Weg zur Arbeit ist die Motorunterstützung eine große Hilfe, denn damit bekommt man zwar die gewünschte Bewegung am Morgen, kann jedoch vermeiden, den Tag verschwitzt zu beginnen.

Video: Das e-Bike – Vivax auspacken

Vivax Assist: Perfekt für die situationsabhängige Unterstützung

Dieses Antriebssystem ist nicht auf einen Dauerbetrieb ausgelegt, wie das bei anderen E-Bikes der Fall ist. Damit wird von vornherein verhindert, dass der sportliche Aspekt des Fahrradfahrens gänzlich verlorengeht. Werden sehr lange Tagestouren geplant, kann man jedoch durch Mitnahme eines zweiten Akkus dafür sorgen, die nötige Motorunterstützung zu erhalten.

Die Akkus sind in den Varianten 6 Ah und 9 Ah verfügbar und wiegen weniger als ein Kilogramm. Auch die Mitnahme eines Nachladegeräts, das nur ein Pfund wiegt, ist im Rucksack problemlos möglich. Die Nachladung erfolgt an jeder Steckdose, sodass die Suche nach einer Ladestation entfällt. Auf diese Weise lässt sich die Reichweite der Motorunterstützung ganz einfach verdoppeln. Das Vivax Assist Antriebssystem ist als Komplettlösung für Mountain-Bikes, Rennräder und Trekking-/Cross-Räder verfügbar.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: gorillaimages-#01: Microgen  -#02: mezzotint  -#03: moreimages

GD Star Rating
loading...

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.