E-Bikes im Test: Haibike, Ghost und Cube - wer baut das beste E-Bike?

E-Bikes im Test: Haibike, Ghost und Cube – wer baut das beste E-Bike?

E-Bikes kommen immer mehr in Mode. Mittlerweile hat der neue Trend große Teile der Bevölkerung erfasst. Das ist nicht verwunderlich, denn ein Pedelec bietet zahlreiche Vorteile. Besonders ältere oder körperlich beeinträchtigte Menschen kommen durch ein E-Bike, genau wie die Radsportler, in den Genuss eines freien Fahrgefühls. Ein E-Bike bietet sich auch Menschen an, die täglich große, bergige Strecken fahren. Mit dem Pedelec gelangen sie ohne zu Schwitzen ans Ziel. Und nicht zuletzt hilft das Pedelec ungleichen Radfahrpartnern beim Ausgleich der Kondition. Natürlich möchten E-Bike-Fahrer lange ihre Freude am elektrischen Rad haben. Hier stellt sich die Frage nach dem besten Hersteller. Wer baut das beste E-Bike?

The next big thing von Haibike

Dabei kann zunächst von der Annahme ausgegangen werden, dass die besten E-Bikes von den Herstellern kommen, die ihr Kerngeschäft auf E-Bikes umgestellt haben. Das ist bei Haibike der Fall. Mit der Vision „The next big thing“ hat der Hersteller eine einzigartige Flotte für die neue Saison 2016 aufgebaut. Haibike konzentriert sich damit auf die besonderen Anforderungen von batteriebetriebenen Bikes. Die Rahmen sind so konstruiert, dass sie trotz Motor die nötige Steifigkeit aufweisen. Haibike unterscheidet sich auch durch seine Produktpalette von den anderen Herstellern. In der neuen Saison 2016 überrascht Haibike mit einem 17,6 Kilogramm leichten E-Race-Fully. Doch auch ein E-Downhiller ist dabei mit einer Doppelbrückengabel. Der Federweg liegt bei 200 Millimetern. Alles in allem steht Haibike für die Innovationen unter den Pedelecs.

E-Bikes vom Riesen Cube

Der Name Cube ist jedem Radsportler ein Begriff. 1991 begann das Unternehmen mit dem Import von Fahrrädern, um diese unter dem Namen „Slickrock“ zu verkaufen. Der Name wurde noch zweimal geänder, ehe Cube 1993 feststand. Von da an verzeichnete das Unternehmen, welches sich ursprünglich auf Mountainsbikes spezialisiert hatte, ein rasantes Wachstum. Mittlerweile werden die Räder auf 20.000 m² produziert und in 50 Länder verkauft. Natürlich gehören mittlerweile auch E-Bikes zum Sortiment des Riesen, wie beispielsweise das Cube Touring Hybrid Pro 400 silver’n’flashgreen. Das moderne E-Bike ist sowohl für den Alltag, als auch für Touren geeignet. Als mehrfacher Testsieger hat es sich auch auf Mehrtagestouren bewährt. Das E-Bike unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht von einem normale Mountainbike. Der E-Motor ist nahezu unsichtbar. Das Rad ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Damen Pedelecs vom Ghost

Die Marke Ghost existiert bereits seit dem Jahr 1993. Damals hatte sich das Unternehmen auf die Herstellung von Mountainbikes spezialisiert. In diesem Zusammenhang wurde Ghost ein bekannter Sponsor des gleichnamigen Radsports. Mittlerweile hat Ghost seine Produktpalette erweitert und sich damit den Erfordernissen des Marktes, sowie den neusten Trends angepasst. Seit 2014 gehören E-Bikes zum Sortiment des Herstellers. Diese E-Hybride werden in vier verschiedenen Varianten gebaut. Das sind das SE 26, Trekking, Cross und Trail. Doch auch für Damen bietet Ghost die passenden Pedelecs. Diese besitzen einen tieferen Einstieg, eine kürzere Kurbel und einen schmalen Lenker.

Video: Praxistest Haibike XDURO 2015 mit Bosch Nyon

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich alle hier vorgestellten Hersteller gleichermaßen in der Herstellung von E-Bikes etabliert haben. Jede Marke hat in den vergangenen Jahre innovative Modelle entwickelt. So freuen sich die Radsportler schon jetzt auf die neue Saison im Jahre 2016.


Bildnachweis: © Haibike / Winora

GD Star Rating
loading...
E-Bikes im Test: Haibike, Ghost und Cube - wer baut das beste E-Bike?, 5.8 out of 10 based on 6 ratings

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

3 Comments

  1. Marko Heuer
    3. Februar 2016

    Interessanter Bericht, habe selber ein Haibike über haibike-test.de gekauft und bin sehr zufrieden. Besonders der Motor und die hochwertige Verarbeitung lassen keine Fragen zum besten E-Bike offen.
    Gerne mehr von diesen hilfreichen Berichten!
    Lg Marko

    Antworten
  2. Christiane Knispel
    2. August 2016

    Euer Bericht ist Klasse. Ich habe mir ein E-Bike von Cube bei fafit24.de gekauft. Der Motor ist von Bosch und ich kann die Unterstützungskraft auf vier Stufen verändern. Ich bin super zufrieden damit. Am Anfang dachte ich immer die E-Bikes sind nur für ältere Leute, aber da hab ich mich gewaltig getäuscht und meine Meinung sehr schnell geändert. Danach wollte ich unbedingt selbst eines haben. Diesen Wunsch habe ich mir durch das Cube Bike erfüllt.

    Antworten
  3. 6. Dezember 2016

    Ich bin ein großer Fan von den E-Bikes von Haibike! Klasse Bericht, danke dafür.

    Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.