Kalkhoff Impulse ERGO: Reha-Coach auf zwei Rädern

Dass E-Bikes vielseitig einsetzbar sind, haben wir in den letzten Beiträgen schon feststellen können: es gibt elektrische Mountainbikes, Citybikes, Lastenräder, schnelle und langsame Pedelecs und dank dem renommierten Hersteller Kalkhoff gibt es jetzt sogar ein Reha-E-Bike, was Sie in Ihrer Rehabilitationsphase unterstützt. Das Rad nennt sich Impulse ERGO und wurde von Kalkhoff speziell für die Behandlung nach einer schweren Krankheit konzipiert.

Impulse ERGO überwacht Puls und Herzfrequenz

Wenn die Warnanlage losgeht und die Anzeige auf dem Lenker ein Signal anzeigt, heißt das, der Pulsschlag liegt über der festgelegten Grenze und es sollte schleunigst einen Gang runtergeschaltet werden – im wahrsten Sinne des Wortes. Das Rad erkennt die Überlastung des Fahrers und aktiviert den kleinen Elektromotor, der sofort beim Fahren unterstützt und dem Fahrer eine Verschnaufpause gönnt. Bei dem Aufbautraining während einer Reha, aber auch im Rahmen von ärztlichen Untersuchungen oder bei der eigenen Gesundheitsüberwachung kann dies eine große Hilfe sein. „Dieses Rad ist konzipiert für Untrainierte, Menschen mit koronarer Herzerkrankung und Reha-Patienten“, erklärt Entwickler Alexander Hülsmann vom Hersteller Kalkhoff.

Das Unternehmen aus Cloppenburg stellt seit 1919 Fahrräder her und durchlebte schon einige Zweirad-Trends. Die aktuelle Modellpalette reicht von Allroundrädern und Crossbikes bis hin zu E-Bikes wie dem Impulse ERGO. Über einen kabellosen Brustgurt werden konstant der Puls und die Herzfrequenz gemessen und über einen Sensor werden diese Daten dann direkt auf dem Display am Lenker ausgewertet. Der 250-Watt-Motor kann somit direkt auf den Bedarf des Fahrers angepasst werden. Zusätzlich werden alle wichtigen Zahlen, inklusive Geschwindigkeit und Distanz angezeigt. Über die „NuVinci-Harmony“-Schaltung kann eine passende Trittfrequenz festgelegt werden, so dass das Schalten automatisch erfolgt.

Test spricht für Impulse ERGO von Kalkhoff

Weiterhin kann die optimale Belastung eingestellt werden, die am besten zuvor von einem Arzt festgelegt wird. Steigt der Herzschlag über diese Grenze, wird die Leistung des Motors automatisch erhöht, sinkt der Puls unter den Richtwert, sinkt auch die Motorleistung und der Fahrer muss kräftiger in die Pedale treten. „Zum Produktionsstart des Modells haben wir mit der Universität Erlangen-Nürnberg einen Funktionstest durchgeführt“, sagt Hülsmann, „das war für die Fahrradbranche ziemlich einzigartig.“

Die Ergebnisse des Tests überzeugten sogar Sportbiologe und Bewegungsmediziner Prof. Dr. Dr. Matthias Lochmann von der fränkischen Fakultät: „Das Impulse ERGO ermöglicht ein unabhängiges Bewegungstraining. So bietet es den Fahrern eine optimale Möglichkeit, die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation, 20 Minuten pro Tag an der frischen Luft zu verbringen, umzusetzen.“

Fazit

Das Impulse ERGO von der Firma Kalkhoff ist ein ideales Sportgerät für den Muskelaufbau im Zuge einer Reha oder auch dem Training zu Hause. Die Einstellungsmöglichkeiten erlauben eine genaue Überwachung der Körperfunktionen und bieten die perfekte Unterstützung und Motivation.

GD Star Rating
loading...

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.