Giant Full E+

Giant Prime Eplus, Explore Eplus und Full-Eplus jetzt mit Mittelantrieb Yamaha Syncdrive C (SDC) und Reichweiten bis zu 140km!

Es gibt Neuigkeiten von Giant! Der weltgrößte Hersteller im Premium-Segment Giant möchte mit seinem Antrieb SyncDrive C powered by Yamaha neue Maßstäbe im Mittelmotor Bereich setzen.

„GIANT hat es sich zum Ziel gesetzt, die innovativsten E-Bikes mit dem besten Antrieb auf den Markt zu bringen. Unsere neuen SDC powered by Yamaha- Modellreihen mit ihrem hochintegrierten Antrieb und der höchsten spezifischen Leistung sind ein neuer Meilenstein in der Entwicklung von E-Bikes“, so Oliver Hensche, Geschäftsführer von GIANT Deutschland.

Die neuen E-Bike-Modellreihen von Giant Prime Eplus, Explore Eplus und Full-Eplus verfügen alle über den neuen SDC-Antrieb, der einen wahren Quantensprung in punkto Innovation verkörpert.

Was macht den den neuen Mittelantrieb Sync Drive C so besonders?

Leichter, kleiner und kraftvoller als seine Konkurrenten soll der neue SDC-Antrieb sein und somit ist er der innovativste Mittelmotor am Markt. Mit einem Gewicht von 3.480 Gramm bringt er bis zu 80 Nm Drehmoment (20 Prozent mehr Drehmoment als sein Vorgängermodell). Da der SDC nicht höher ist als das vordere Kettenblatt, fügt er sich optisch gut ein, fällt kaum auf und verfügt über die höchste spezifische Leistung. Der dazugehörige neue 2015er Akku leistet 500 Wh, eine Steigerung von 11 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell und das bei gleichem Gehäusevolumen.

Eine höhere Energiedichte als zuvor war das Ziel, welches durch die Verwendung von neuen Zellen realisiert werden konnte. Aus einem kompakten Gehäuse kann hierdurch die bestmögliche Leistung erzielt werden. Giant gibt eine 3-Jahre- Garantie auf den SDC Motor, da er sich der Qualität seiner Produkte offenbar ganz schön sicher zu sein scheint.

Ist der Fortschritt bei der Fortbewegung spürbar?

Ja! Das Fahren mit dem Bike ist wirklich sehr angenehm. Das hat man dem speziellen Zusammenspiel von Trittfrequenzsensor, Kraftsensor, Motordrehzahlsensor und Geschwindigkeitssensor zu verdanken, welches für ein noch harmonischeres und sichereres Fahrverhalten sorgt.

Ohne spürbare Vibration in den Pedalen, überzeugen die E-Bikes mit SDC durch eine sanfte und konstante Unterstützung beim Treten.
Der Motor-Output ist kräftig und linear. Dies sorgt für ein gleichmäßiges Fahren mit starker Unterstützung bei besonders geringer Geschwindigkeit. Durch den neuen 500 Wh Akku wächst die Reichweite nach Herstellerangaben auf bis zu 140 Kilometer. Für hohe Langlebigkeit und einfachen Service läuft der Antrieb beim SDC-Motor über ein 38 Zähne Stahl-Kettenblatt, ein Spezialwerkzeug ist hier allerdings nicht erforderlich.

Wie sieht die Ausstattung generell aus?

Die neuen E-Bike Modellreihen Giant Prime Eplus, Explore Eplus und Full-Eplus kommen mit hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano, ergänzt durch eine Alfine-8-Gang-Nabenschaltung, eine für Giant von RST entwickelte Monoshock-Gabel, Schwalbe-Reifen Energizer Life, Trelock-LED-Scheinwerfer 20 Lux und wird mit dem 400-Wattstunden-Akku geliefert. Was will man mehr?

Highlight 2015: Die neue 2015er Prime Eplus Modellreihe wurde ausgebaut

Für den innerstädtischen Einsatz wurde die Baureihe Prime E+ von Giant konzipiert. Diese verbindet Funktionalität und Design auf auffallende Art und Weise. Da eine besonders hohe Stabilität des Tiefeinsteiger-Rahmens gewährleistet sein sollte, wurden alle Prime E+ Modelle mit einem in den Rahmen integrierten Gepäckträger ausgestattet. Dieser nimmt den Akku sicher und stabil auf.

Das Giant Prime E+ ist Ihr idealer Stadtbegleiter.

Das Giant Prime E+ ist Ihr idealer Stadtbegleiter.

Weiterentwicklung der neuen 2015er Modellreihe Explore E+

Wer eine mittlere oder längere Überland-Fahrt mit dem E-Bike mit allen Sinnen genießen will, dem empfehlen wir die 2015er Explore E+-Serie – quasi als elektronische Variante des Trekking-Bikes. Zeit fürs Biken, Zeit für die Landschaft, Zeit für die Sinne.

Das Giant-Explore-E+ eignet sich auch fabelhaft auf längeren Strecken.

Das Giant-Explore-E+ eignet sich auch fabelhaft auf längeren Strecken.

Der Akku befindet sich hier – für eine perfekte Gewichtsverteilung und einen tiefen Schwerpunkt – zentral auf dem Unterrohr und ist zudem sehr kraftvoll. Besonders clever gelöst haben die Jungs von Giant die Sache mit der Aufteilung des Oberrohrs, welches den Akku beidseitig umläuft.

Ein harmonisches und sicheres Fahrgefühl leistet bei der Modellreihe Explore E+ ebenfalls die eingesetzte 4-Sensor-Technologie (Trittfrequenz-, Kraft-, Motordrehzahl- und Geschwindigkeits-Sensor)
Auch die hochwertige Ausstattung lässt keine Wünsche übrig. Kurz zusammengefasst wurde hiermit ein durchaus edles Gefährt geschaffen, welches mit einer hohen Langstreckentauglichkeit und Stabilität glänzt.


Bildnachweis: © Giant

GD Star Rating
loading...

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.