Unterwegs am Rhein - Radweg von Millingen nach Arnheim

Unterwegs am Rhein: Radweg von Millingen nach Arnheim

Die Radroute am Rhein ist eine der bedeutendsten Fahrradstrecken in Europa. Der Radweg von Millingen nach Arnheim führt etwas mehr als 20 Kilometer am Niederrhein entlang und passiert historischen Boden. Von den hohen Gebirgstälern in der Schweiz bahnt sich der Rhein langsam seinen Weg, durchschreitet erst die mächtige Rheinschlucht im Schweizerischen Graubünden, um sich später seinen Weg durch den Bodensee, entlang der deutsch-französischen Grenze und anschließend vorbei an Mainz und Köln, wo die Frohnaturen zu Hause sind, zu suchen und sich unaufhaltsam seiner Mündung in die Nordsee zu nähern.

Der Radweg von Millingen nach Arnheim beieindruckt mit schöner Natur

Von Andermatt in der Schweiz bis zur Mündung in Hoek kann man dem Rhein auch auf dem Fahrrad folgen. Über 1.233 Kilometer führt die Radroute die Fahrradfahrer immer am Fluss entlang bis in die Niederlande. Sportlich ambitionierte Fahrer legen die Strecke in sieben Abschnitten zurück. Wer sich aber auf der Route Zeit lassen möchte, auch die nähere Umgebung und die Highlights auf der Strecke zu entdecken, der benötigt wesentlich mehr Zeit. Die Etappe von Millingen direkt hinter der deutschen Grenze, wo der Rhein zum ersten Mal auf dem Boden der Niederlande fließt, bis nach Arnheim ist nicht allzu lang und hat doch einige Höhepunkte zu bieten.

Die Stadt Millingen

In Millingen am Rhein (oder Millingen aan de Rijn) leben etwas weniger als 6.000 Einwohner und der kleine Ort erinnert ein wenig an eine verschlafene Kleinstadt. Umgeben von der Natur reihen sich hier die typischen Backsteinhäuser aneinander. Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten sucht man beinahe vergebens. Nur ein Besuch der Antonius-Kirche im Zentrum von Millingen sollte auf dem Programm stehen. Beim anschließenden Cappuchino in einem der kleinen Cafés lässt sich die Etappe über den Radweg Millingen Arnheim planen.

Typisch für Holland sind die wunderschönen Backsteinhäuser, diese gibt es auch in Millingen zu bewundern (#1)

Typisch für Holland sind die wunderschönen Backsteinhäuser, diese gibt es auch in Millingen zu bewundern (#1)

Radweg Millingen Arnheim: Die Strecke

Der Radweg Millingen Arnheim beginnt mit einem kleinen Highlight, nämlich der Radfahrer-Fähre, die die Rhein-Radweg-Bezwinger von Millingen hinüber nach Pannerden bringt. Hier heißt es nun, sich auf den Drahtesel zu schwingen. Entlang des Rheins geht es nun nicht mehr, denn der teilt sich direkt hinter Millingen in Waal und Nederrijn, an dessen Ufern es nun bis nach Arnheim weitergeht.

Knapp 24 Kilometer ist die Strecke lang. Wer denkt, in den Niederlanden ist die höchste Erhebung ein Deich an der Küste, der wird bald eines Besseren belehrt: Satte 49 Höhenmeter gilt es zu überwinden. Als Entlastung winken im Gegenzug aber auch 29 Meter, die es anschließend wieder nach unten geht. Wer bereits in der Schweiz losgeradelt ist, wird darüber nur müde lächeln können. E-Bike-Fahrer werden den gemächlichen Anstieg sowieso kaum wahrnehmen.

Schon bald hat man auf dem Radweg Millingen Arnheim die Silhouette des Zielorts vor Augen und so folgt man genüsslich dem Nebenarm des Rheins und freut sich auf die für die Niederlande typischen Pommes mit Mayonnaise, die am Nachmittag darauf warten, verspeist zu werden.

Mit der Radfahrer-Fähre geht es von Millingen hinüber nach Pannerden. (#2)

Mit der Radfahrer-Fähre geht es von Millingen hinüber nach Pannerden (#2)

Die Höhepunkte auf dem Radweg Millingen Arnheim

Auf dem Radweg Millingen Arnheim warten ein paar Höhepunkte, die man als erstes als solche wohl kaum wahrnimmt und sie sind meist etwas versteckt. Schon wenige Kilometer nach dem Start in Pannerden gibt es unweit der Route den Raayhof, der mit seinem hauseigenen Bäcker zu einem kleinen Snack verführt. Auch als Übernachtungsquartier bietet sich das Bed & Breakfast an, hat am Vortag noch ein paar Kilometer mehr in die Pedale getreten.

Den Rhein immer in Sichtweite geht es über saftig grüne Wiesen weiter durch das Örtchen Loo. Auch das ist typisch Holland und Klinker-Häuschen an Klinker-Häuschen reihen sich hier aneinander.

Bald darauf passiert der Radweg Millingen Arnheim schon die Stadtgrenze des Zielortes und der Radfahrer kommt an einem historischen Konstrukt vorbei: Der John-Frost-Brücke, eher auch bekannt als „Die Brücke von Arnheim“.

Es muss nicht immer Sightseeing sein. Einfach mal die Radtour unterbrechen und mit dem Kind den Blick auf den Rhein genießen (#3)

Es muss nicht immer Sightseeing sein. Einfach mal die Radtour unterbrechen und mit dem Kind den Blick auf den Rhein genießen (#3)

Die Brücke von Arnheim

„Die Brücke von Arnheim“ ist ein Film, der die historische Schlacht im 2. Weltkrieg um eben die John-Frost-Brücke thematisiert. Am 17. September 1944 landeten britische Fallschirmjäger hier, um die auf dem Vormarsch der Allierten gen Deutschland strategisch wichtige Brücke zu besetzen. Über vier Nächte und drei Tage verteidigte zum Schluss nur noch eine kleine Schar von Soldaten unter dem Kommando von John Dutton „Frost“ die Brücke gegen ein zahlenmäßig weit überlegenes SS-Panzerkorps bis auf die letzte Patrone. Anschließend wurden sie allerdings gefangen genommen und als Kriegsgefangene interniert. Trotzdem war der geleistete Beitrag für den Vormarsch der Allierten derart wichtig, da deutsche Truppen so andere neuralgische Frontverläufe in Nijmegen und Grave aufgeben mussten.

Unweit der Brücke gibt es eine Gedenkstätte und ein Museum, das an die heldenhaften Leistungen der kleinen Gruppe erinnert.

 

Weitere Highlights in Arnheim

Nach der Bewältigung der Etappe auf dem Radweg Millingen Arnheim heißt es, die Stadt selber zu entdecken und kennenzulernen. Unweit des Zentrums und schon von weit außerhalb Arnheims sichtbar, lohnt sich ein Besuch der Eusebius-Kirche. Ihr Bau begann 1450 und endete erst hundert Jahre später. In den Kriegsjahren wurde sie massiv beschädigt, in den folgenden Jahren aber bis 1964 originalgetreu wieder aufgebaut. Von dem 93 Meter hohen Kirchturm hat man einen grandiosen Ausblick über die Stadt, wenn man denn nach den Kilometern Fahrrad fahren überhaupt noch Lust hat, die Treppen zu überwinden.

Am Korenmarkt im Zentrum von Arnheim reihen sich typisch niederländische Häuser aneinander und in den Cafés lässt sich der Nachmittag in der Sonne genüsslich ausklingen. Der Gelredome, wo der ansässige Erstligist Vitesse Arnheim seine Heimspiele austrägt, war Ende der 90er Jahre eines der ersten Stadien weltweit, dessen Dach komplett geschlossen werden kann. Für Veranstaltungen wie Konzerte kann die Rasenfläche komplett nach draußen ins Freie gefahren werden und so wird aus dem Stadion eine Halle, in der sich schon Paul McCartney, Britney Spears und Coldplay die Ehre gegeben haben.

Sportlich aktiv mit den Freundinnen: Gruppen-Radtouren von Millingen nach Arnheim machen großen Spaß und sorgen für ein Erlebnis, von dem man noch lange spricht (#4)

Sportlich aktiv mit den Freundinnen: Gruppen-Radtouren von Millingen nach Arnheim machen großen Spaß und sorgen für ein Erlebnis, von dem man noch lange spricht (#4)

Die Weiterfahrt

Nach dem Bewältigen des Radwegs Millingen Arnheim geht es am nächsten Tag weiter. Der Rhein teilt sich in seinem Delta in mehr und mehr kleine und große Ströme, führt die Radfahrer bis nach Rotterdam und schließlich in Hoek van Holland durch die Dünen und bis an die Nordsee. Noch 236 Kilometer gilt es zurückzulegen, die gesäumt sind von Windmühlen und herrlicher Natur, unter anderem dem Naturschutzgebiet „De Gelderse Poort“. Am Ziel angekommen, ist ein Bad im Meer


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: Olga Danylenko, -#1 gkuna, -#2 moreimages .-#3 Ekaterina Kuchina, -#4 Monkey Business Images

GD Star Rating
loading...

Über 

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.