Biketec FLYER C-Serie

Biketec Flyer: Stiftung Warentest lernt dazu und prämiert

Das Schweizer Unternehmen „Biketec AG“ kennen wir seit Dezember 2001 als Entwickler und Vertreiber von hochwertigen E-Bikes bzw. Pedelecs. Mit der „Flyer C-Serie“ brachten die schweizer Jungs das erste europäische E-Bike heraus, welches mit der innovativen Lithium-Ionen-Technologie ausgestattet wurde – ein echter Quantensprung in der Evolution der E-Bikes. Dies führte dazu, dass die Marke „Flyer“ in der Schweiz einen Marktanteil von rund 70% erreichte.

Der Schock im Juni 2013

Schlechte News von Stiftung Warentest: Das Elektrovelo Flyer C5R Deluxe wurde einer Belastungsprobe unterzogen und hat den Test nicht bestanden. Ein Rahmenbruch am Ausfall-Ende soll der Grund gewesen sein. „Unsere Prüfungen sind nicht sonderlich hart. […] Die Fahrräder müssen Belastungen aushalten, die im Alltag tatsächlich auftreten.“ lt Aussage der Tester.

Protest von Biketec

Der Schock saß tief und mögliche Auswirkungen eines solchen Testergebnisses sind uns allen bekannt. Ein Millionenschaden kam auf den Hersteller aufgrund dieses Tests der Stiftung Warentest zu, die Bestellungen allein in Deutschland gingen insgesamt um rund 90% zurück! Verständlich aus Verbrauchersicht. Warum sollte man der renommierten Stiftung keinen Glauben schenken?

Genau aus diesem Grund musste Biketec schnell handeln und umfangreiche Nachprüfungen durchführen. Allein die Kenntnis des Unternehmens über keinerlei Rahmenbrüchen ist in diesem Fall nicht aussagekräftig genug.

FLYER Logo

FLYER Logo

Das Ergebnis von biketec:

Alles gut mit den Bikes, aber harte Kritik am Testaufbau und der Interpretation der Ergebnisse von Stiftung Warentest.

Erneuter Test der Stiftung Warentest: „Flyer“ als Sieger

Musste erst so ein immenser wirtschaftlicher Schaden entstehen? Dennoch löblich: Stiftung Warentest hat die Kritik angenommen: „Es gab viel Kritik von den Herstellern. Dieser haben wir uns nicht verschlossen und sind darauf eingegangen“ sagt Projektleiter Kolja Oppel von der Stiftung Warentest. Das Testprogramm wurde angepasst, eine andere Variante der Betriebssicherheits-Prüfung verwendet und ist es zu glauben? Der Sieger lautete: „Flyer“ von Biketec!

Ihrer Qualität sind sich Biketec offensichtlich bewusst: Anlässlich des 10-jährigen Geburtstags der Flyer C-Serie wurde die Garantie auf alle Flyer-Rahmen sogar rückwirkend auf 10 Jahre verlängert!

Sie sehen also:

Wenn Sie ein Flyer E-Bike kaufen wollen, machen Sie ganz bestimmt nichts falsch!

Mit dem FLYER Vollblut durch die City

Mit dem FLYER Vollblut durch die City


Bildnachweis: © alle Bilder: Biketec AG – www.flyer-bikes.com

GD Star Rating
loading...
Biketec Flyer: Stiftung Warentest lernt dazu und prämiert, 5.3 out of 10 based on 3 ratings

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

2 Comments

  1. Hugo
    29. Oktober 2014

    Hallo Klaus,

    die Darstellung ist so ncht richtig! Das Flyer CR5 ist bei Test.de nach wie vor mit magelhaft bewertet. Im Test 7-2014 war das Flyer T5, also ein völlig anderes Rad des Herstellers, das mit gut als Testsieger bewertet wurde. In deinem Artikel klingt dagegen eher an, dass Test nachträglich die Kriterien geändert hätte und dass demnach das CR5 doch ein gutes Rad wäre. Dem ist sicher nicht so. Rahemenbruch ist Rahmenbruch. Andere Hersteller haben diesen Test 2013 ja auch bestanden. Vielleicht ist diese Seite hier ja virales Marketing? Also reine Lobhudelei?

    Antworten
    • Klaus Müller-Stern
      29. Oktober 2014

      Hallo Hugo,

      danke für den Hinweis. Ohne den Sachverhalt, den du beschreibst, jetzt geprüft zu haben, stellen wir deine Meinung hier mal zur Diskussion. Schade, dass du statt einer echten Mailadresse nur „tutnichts@zusache.de“ angegeben hast, sonst hätten wir uns nämlich per Mail abstimmen können: falls du unserer Redaktion wichtige Fakten zur Verfügung stellen möchtest, wären wir hier für Links etc. sehr dankbar gewesen.

      Ganz nebenbei: wir haben Testergebnis und Stellungsnahme des Herstellers genannt. Deine Interpretation unseres Beitrags können wir nicht so ganz nachvollziehen. An welchen Aussagen machst du deine Vermutung fest? Kannst du da konkreter werden?

      Beste Grüße,

      Klaus

      Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.